Eonia
Girokonto
kostenloses Girokonto
Girokonto
Vergleich
Eröffnen
Online
Studenten
Tagesgeld
Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto kostenlos
Tagesgeldkonto Vergleich
Tagesgeldkonto eröffnen
Online
Zinsen
Festgeld
Festgeldkonto
Service
Lexikon
Bank
Währungsrechner
Wechselkurse
Test

Eonia

Der Begriff Eonia kommt aus dem englischen und bedeutet Euro Over Night Index Average. Der Eonia ist ein durchschnittlicher Zinssatz für Tagesgelder im Interbankgeschäft. Er wird täglich von der Europäischen Zentralbank auf Basis von effektiven Umsätzen neu berechnet. 1999 wurde der Eonia von der European Banking Federation und der der Europäischen Zentralbank ins Leben gerufen. Berechnet wird der Eonia nach der Zinsmethode act/360. Das heißt, ein Dreihundertsechzigstel des jährlichen Zinses pro Tag gilt als gewichteter Durchschnitt.

Zinssatz für kurzfristige Geldmarktkredite

Der Eonia ist ein weltweit anerkannter Zinssatz für kurzfristige Geldmarktkredite im europaweiten Raum. Der Euro OverNight Index Average besteht aus einem gewichteten Durchschnitt von Zinssätzen, welche durch große Finanzinstitute im gesamten Euro-Währungsgebiet festgelegt werden. Zurzeit gehören 57 Banken zu den genannten Finanzinstituten. 47 Banken sind davon innerhalb der EU ansässig, weitere vier Banken gehören sonstigen EU-Ländern an und sechs Banken liegen außerhalb der EU. Diese Banken übermitteln an die Europäische Zentralbank den durchschnittlichen Zinssatz, sowie Umfang der Tagesgeldausleihen.

Hierbei fallen die jeweils 15 höchsten und die 15 tiefsten Werte aus der Berechnung heraus. Der Durchschnittswert aus diesen Berechnungen ergibt den Eonia. Seit dem Jahr 2007 wird dieser Wert mit drei Stellen hinter dem Komma angegeben und an die weltweit größte internationale Nachrichtenagentur weitergegeben. Dort wird jeden Abend gegen 19 Uhr der aktuelle Wert bekannt gegeben. Dieser Zinssatz bildet gleichzeitig die Grundlage für EONIA-Zertifikate und für den EONIA-Indexfonds. Die deutsche Finanzagentur bietet seit 2008 für Tagesgeldleihen Verzinsungen an, welche direkt mit dem Eonia gekoppelt sind. So bekommt man mit dem Eonia durchschnittlich einen Tagesgeldzins von ca. 4%.

Dank der externen und strengen Kontrolle durch die Europäische Zentralbank ist der Eonia mittlerweile eine stabile Grundlage im Tagesgeldgeschäft. Der Eonia ist zu einem wichtigen Bestandteil für viele Produkte im Bereich der Geldanlage geworden. Die Tagesanleihe des Bundes und die einzelnen Geldmarktfonds der Banken stehen mit dem Eonia eng in Verbindung. Die Tagesgeldanleihen des Bundes orientieren sich direkt am Euro Over Night Index Average, wodurch Anleger sämtliche Änderungen sofort zu spüren bekommen. Der EONIA-Swap ist ein sogenannter Zinsswap, bei dem der Tagesgeldsatz gegen einen variablen oder einen festgelegten Zinssatz ausgetauscht wird. Hier erfolgt die Auszahlung nicht wie sonst üblich jeden Tag, sondern wird in der Regel einmal pro Jahr vorgenommen.



In unserem Banken Lexikon finden Sie weitere Informationen zu Fachbegriffen aus dem Bereich Bank und Finanzen.

Abgeltungssteuer

BaFin

Bankleitzahl

Dauerauftrag

Depot

Dispositionskredit

EC Karte

EC Karten / Automatenbetrug

Effektivverzinsung

Einlagensicherung

Eonia

Euribor

Freistellungsauftrag

Gehaltskonto

Geschäftskonto

IBAN / BIC / Swift Code

Interbankrate

ISIN

Kontoauszug

Kontoführung

Kontokorrentkonto

Lastschriftverfahren

Maestrokarte

Mastercard

Pfändungsschutzkonto

Schecks

Schufa

Sicherheit

Sparbuch

Tagesgeld

Tan / iTan

Termingeld

Treuhandkonto

Überweisung

Visacard

Zinsen

Finanzen Impressum