Girokonto
Girokonto
kostenloses Girokonto
Girokonto
Vergleich
Eröffnen
Online
Studenten
Tagesgeld
Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto kostenlos
Tagesgeldkonto Vergleich
Tagesgeldkonto eröffnen
Online
Zinsen
Festgeld
Festgeldkonto
Service
Lexikon
Bank
Währungsrechner
Wechselkurse
Test

Kostenloses Girokonto

Online Abschluss möglich

EC und Kreditkarte

Soll / Habenzinsen vergleichen

kostenloses Girokonto

Girokonto

Girokonto Bezüglich der allgemeinen Informationen zum Girokonto sollten Sie wissen, dass die Gelder zu den sogenannten Sichteinlagen gehören. Diese werden anders als die Sparanlagen ohne eine Kündigungsfrist von den Kreditinstituten ausgezahlt. Sie als Bankkunde lassen auf dem Girokonto Ihre Einkünfte verbuchen und können somit alle monatlichen Ausgaben abbuchen lassen. Sie haben also die Möglichkeit, Ihre laufenden Fixkosten, wie Miete oder eventuell zu entrichtende Versicherungsbeiträge zu entrichten. Sie können diese Leistungen per Überweisung, per Dauerauftrag oder aber auch durch einen Lastschrifteinzug durch Ihr Kreditinstitut veranlassen.

Wenn Sie über ein Girokonto verfügen, sind Sie automatisch auch im Besitz einer sogenannten Geldkarte. Mit dieser Karte können Sie problemlos Barabhebungen und auch Überweisungen an den Geld- und Überweisungsautomaten Ihrer Bank oder einer anderen Bank vornehmen, diese werden dann über Ihre persönlichen Bankdaten abgerechnet.

Girokonto Service

Viele Kreditinstitute haben für Sie auch einen ganz speziellen Service im Angebot, hierbei handelt es sich in der Regel um den sogenannten Dispositionskredit. Dies sollten Sie sich zunutze machen, denn es ist ein sehr hilfreicher Service, wenn einmal unvorhergesehenen Kosten auf Sie zukommen sollten.

Ein Girokonto ist im Großen und Ganzen auch für Sie im Ausland, bei einem geschäftlichen Aufenthalt oder während eines Urlaubs, von sehr großen Nutzen. Sie sollten in diesem Zusammenhang auch daran denken, dass in den meisten Fällen alle Reiseschecks über Ihr Girokonto abgerechnet werden können.

Sie haben als Inhaber eines Girokontos auch die Möglichkeit, eine andere Person zu berechtigen, in Ihrem Namen banktechnisch wirksam zu werden. Grob gesagt ist damit gemeint, dass Sie einer Person Ihres Vertrauens, erlauben, für Sie bestimmte Tätigkeiten vorzunehmen, die mit Ihrer Kontoführung in einem unmittelbaren Zusammenhang stehen. Dazu brauchen Sie nur eine Vollmacht für die Person Ihres Vertrauens auszufertigen und schon kann diese Person beispielsweise für Sie Geld abheben oder einzahlen oder im Notfall auch Ihr Konto auflösen.

Girokonto

Um Gelder zu empfangen, zu überweisen oder andere Bankgeschäfte zu tätigen ist es notwendig ein Girokonto zu besitzen. Die Vielfalt der Angebote für Girokonten von Banken lässt Transparenz vermissen und schnell dazu neigen, sich ausschließlich auf die Gebühren zur Kontoführung, nicht aber auf weitere Kosten außerhalb der Zinsen und Gebühren zu fokussieren. Um mit dem Girokonto zu sparen und schon beim Eröffnen die richtige Entscheidung zu treffen ist es ratsam, sich über die unterschiedlichen Typen von Konten zu informieren und dabei alle Gebühren zur Kontoführung, für Überweisungen und Buchungen, sowie bei der Abhebung von Geld am Automaten, Kosten für die zu den Konten gehörenden Karten und Kreditkarten zu informieren. Günstige Girokonten für Ihr Gehalt können Sie bei vielen Banken auch ohne Geld für die Kontoführung zu zahlen erhalten und somit richtig sparen. Bei uns erfahren Sie worauf Sie bei der Kontoführung und dem Eröffnen der Girokonten achten sollten. Das Sie für ein Girokonto sogar Zinsen auf Ihr Guthaben erhalten und nicht nur Zinsen für Minusbeträge zahlen können wird Ihnen zeigen, wie unterschiedlich Banken Ihnen Konten anbieten und dabei nicht selten auf Ihre Unwissenheit vertrauen. Informieren Sie sich bereits vor dem Konten eröffnen und schließen damit aus, dass Sie viel zu viel Geld für ein Girokonto zahlen, welches Sie mit gleichen Leistungen bei anderen Banken um Einiges günstiger eröffnen können.

Girokonten anhand Ihrer Ansprüche auswählen

Kostenlose Konten können besonders gut beim Sparen helfen. Allerdings sind diese Girokonten bei einigen Banken an ein Mindesteinkommen pro Monat gebunden und so nur dann für Sie verfügbar, wenn Sie über dieses Einkommen verfügen. Erhalten Sie für ein kostenloses Girokonto auf Ihr Guthaben sogar Zinsen können Sie nicht nur sparen, sondern mehr aus Ihrem Geld machen. Girokonten können mit Sparkonten verknüpft sein, die Sie ebenfalls ohne Gebühren erhalten und mit Ihrer Karte für das Girokonto verfügen können. Umbuchungen unter den Konten kosten Sie ebenfalls keine Gebühren und schaffen die Möglichkeit, durch eine monatliche Umbuchung auf Ihr Sparkonto sogar noch mehr Zinsen zu erhalten und wirklich sparen zu können. Bei der Girokonto Auswahl sollten Sie die Suche entsprechend Ihrer persönlichen Kriterien starten und keine Kompromisse eingehen. Mit dem Vergleich verschiedener Angebote von Banken finden Sie auch dann eine kostenlose Kontoführung, verfügen Sie nicht über ein hohes monatliches Einkommen oder erhalten kein konstantes Geld aufgrund von freiberuflicher oder selbständiger Tätigkeit. Damit Sie nicht nur an Gebühren sparen, sondern ein wirklich kostenloses Girokonto wählen, sollten Sie für Buchungen, Überweisungen und Abhebungen ebenfalls kein Geld zahlen müssen. Einige Banken gewähren Ihnen nicht nur eine gratis Kontoführung, sondern stellen Ihnen ein bis zwei Karten, sowie eine Kreditkarte mit der Sie über die Konten verfügen können ebenfalls ohne zusätzliche Gebühren zur Verfügung. Sie müssen für sich vor dem Konten eröffnen differenzieren, worauf Sie bei Girokonten großen Wert legen und welche Merkmale Ihr Konto aufweisen sollte. Haben Sie vor dem Konten eröffnen einen Vergleich angestellt und sich für besonders günstige Konten entschieden, können Sie von Guthaben Zinsen, einer kostenlosen Kontoführung und davon profitieren, dass Sie auch bei Überweisungen von Ihrem Geld keine Kosten in Kauf nehmen und ohne Gebühren an zahlreichen Automaten Geld abheben können. Die Verfügbarkeit von Geldautomaten ist ein wichtiger Faktor zum Konten eröffnen. Nur wenn Sie in Ihrer näheren Umgebung und auch außerhalb Ihrer Stadt an vielen Automaten Geld abheben können und dafür keine Gebühren bezahlen, wird sich Ihr Girokonto als günstige und von Ihnen vorteilhaft gewählte Option auszeichnen. Stellen Sie Ihre persönlichen Anforderungen an Banken niemals hinten an und wählen nur Girokonten, von deren Leistungen und Inhalten Sie konkret und vollständig überzeugt sind.

Kostenlos heißt nicht auf Leistung verzichten

Sie möchten Ihr Geld bei den kontoführenden Banken sicher und gut aufgehoben wissen. Dazu leisten Sie einen aktiven Beitrag, in dem Sie die Wahl der Girokonten nicht dem Zufall überlassen und sich vor dem Konten eröffnen ausgiebig über Ihre Möglichkeiten und die Angebote verschiedener Banken informieren. Mit dem Girokonten Rechner können Sie alle Gebühren in Gegenüberstellung betrachten und auch bei kostenloser Kontoführung feststellen, dass nicht alle Konten sich wirklich ohne Gebühren aufzeigen und so beim Sparen helfen. Erhalten Sie auf Ihr Geld beispielsweise Zinsen, müssen aber für Überweisungen und Buchungen, sowie die Kontoführung Gebühren zahlen, können sich die Zinsen schnell relativieren und trotz ansprechender Höhe in keiner Relation zu den Kosten die Sie tragen aufzeigen. Im Vergleich finden Sie günstige Banken, bei denen Gebühren und Leistung in einem harmonischen Verhältnis stehen und Ihnen das Eröffnen eines Girokontos möglich machen, bei dem Sie keinerlei Kontoführung Kosten zahlen, Zinsen erhalten und somit sparen und Vorteile nutzen können. Kostenlose Kontoführung ist nicht nur mit einem festen monatlichen Einkommen möglich. Auch wenn Sie Geringverdiener sind, nicht regelmäßig Geld erhalten oder in der Schufa stehen ist es möglich, sich für ein Konto ohne Gebühren zur Kontoführung zu entscheiden und so ein vorteilhaftes Angebot zu wählen. Ein Girokonto wird bei staatlichen Banken grundsätzlich vergeben und kann sofern Sie es wünschen, auch als spezielles Girokonto mit Pfändungsschutz gestaltet werden. Haben Sie Schulden und fürchten, dass Gläubiger auf Ihre Konten zugreifen und Ihnen so die Lebensqualität senken, können Sie Ihr Girokonto direkt in ein pfändungssicheres Konto umwandeln und ein sogenanntes P-Konto eröffnen. Auch hierbei müssen Sie nicht unbedingt mit Kosten zur Kontoführung rechnen und können sparen, wenn Sie vor dem Eröffnen verschiedene Girokonten und Angebote der Banken direkt gegenüber stellen und miteinander vergleichen. Ein Girokonto eröffnen ist eine Vertrauensfrage die es voraussetzt, dass Sie gegenüber den Banken Vertrauen aufzeigen und Ihr Geld somit sicher und professionell verwaltet wissen. Viele Girokonten ohne Gebühren beinhalten hohe Leistungen und zeigen Ihnen, wie günstig Sie Ihr Geld verwalten und darauf Zinsen erhalten, sowie Bankgeschäfte über Ihr Girokonto vorteilhaft und kostenlos realisieren können.

Ausreichend Bankautomaten oder Nutzung von Fremdbanken kostenlos

Wer beim Girokonten eröffnen nur nach den Zinsen und Kosten für die Kontoführung schaut, kann sich für viel zu teure Angebote entscheiden und schnell Banken wählen, die in den Städten nicht mit zahlreichen Geldautomaten vertreten sind. Müssen Sie bei Fremdbanken Geld abheben, kann sich ein kostenloses Girokonto bei kaum verfügbaren Geldautomaten schnell zum teuren Problem mit hohen Gebühren entwickeln. Bei Fremdbanken abheben kann pro Abhebung bis zu 7.50 Euro kosten und richtig teuer zu Buche schlagen. Sie haben den Betrag bei solchen Girokonten schnell überschritten, den Sie durch eine kostenlose Kontoführung sparen wollten. Ehe Sie ein Girokonto eröffnen und sich für ein Angebot der zahlreichen Banken entscheiden, sollten Sie folgende Kriterien prüfen und im direkten Vergleich betrachten.

  1. Welche Gebühren fallen für die Kontoführung, für Überweisungen und Buchungen an?
  2. Sind Karten beim Girokonto kostenlos oder müssen Sie für die Geldkarte oder Kreditkarte Jahresgebühren zahlen?
  3. Wie sicher sind Überweisungen?
  4. Lassen sich die gewählten Girokonten auch Online führen und so per Internet Banking nutzen?
  5. Gibt es ausreichend Geldautomaten oder Korrespondenzen der Banken mit anderen Banken, bei denen Sie kostenlos Geld am Automaten abheben können?
  6. Wie steht es um den Service für Ihre Konten und kann ein kompetenter Kundendienst überzeugen?
  7. Wieviel Zinsen zahlen Sie auf den Dispokredit und gewährt die Bank auf Ihr Guthaben Zinsen?
  8. Auf welchem Weg sind die Banken erreichbar?
  9. Welchen Ruf hat die Bank?
  10. Stehen Gebühren und Leistungen im optimalen Verhältnis?

Wenn Sie Konten mit Geldabhebungen an Fremdautomaten wählen, sollten Sie die Verfügbarkeit der korrespondierenden Banken prüfen und so immer eine Möglichkeit haben, ohne Gebühren am Automaten Geld zu holen. Wir empfehlen Ihnen immer vor dem Girokonten eröffnen zu prüfen, zu berechnen und zu vergleichen, damit Sie am Ende mit Ihrem Girokonto sparen und nicht durch teure Kontoführung mehr Ausgaben als Nutzen von Ihren Girokonten haben.

Muss jede Bank die Zustimmung für Girokonten geben?

Vor allem bei Menschen die in der Schufa stehen oder deren Bonität aufgrund einer eidesstattlichen Versicherung eingeschränkt ist tun sich Banken oft schwer, möchte man ein Girokonto eröffnen. Doch selbst für den Hartz 4 Bezug und Geld von der Arge, sowie zum Überweisen von Miete und Strom benötigt man Girokonten und muss bei verschiedenen Dienstleistern eine Kontonummer hinterlegen. Hat man von Banken eine Ablehnung zum Konten eröffnen erhalten heißt das nicht, dass sich diese Ablehnung auf alle Banken bezieht und man nirgends Konten eröffnen kann. Wer Schulden hat und somit nicht über eine positive Bonität verfügt, kann bei vielen Online Banken und staatlichen Banken problemlos Konten eröffnen und sich hierbei entscheiden, ob er über ein Girokonto mit Pfändungsschutz oder normale Girokonten verfügen möchte. Bei Schulden lassen sich Konten laut Auflage der Bank nur auf Guthaben Basis fügen und nicht überziehen. Ein Girokonto zu eröffnen kann Ihnen aber nicht verwehrt werden, da Sie um Geld zu empfangen und Überweisungen zu tätigen über Girokonten verfügen müssen. Private Banken suchen sich die Kunden aus und können durchaus bestimmte Kunden ablehnen. Wenn Sie im Internet nach einem günstigen Girokonto als P-Konto oder Konten mit kostenloser Kontoführung auf Guthaben Basis suchen, werden sich Ihnen zahlreiche Angebote präsentieren und Ihnen das Konten eröffnen sehr einfach machen. Vergleichen Sie auch hier die Zinsen und entscheiden sich nicht für das erstbeste Konto, da es auch für Menschen mit minderer Bonität ausreichend Angebote für Girokonten ohne Kontoführung Gebühr gibt und Sie somit hohe Kosten sparen lässt. Sie selbst entscheiden wo Sie Konten eröffnen und welcher Bank Sie Ihr Geld anvertrauen möchten. Dabei können Sie sich im Vergleich zu den Konditionen und Zinsen, sowie den Gebühren zur Kontoführung und der Verfügbarkeit von Automaten zum Geld abheben informieren und so eine Entscheidung treffen, mit der Sie nicht nur sparen, sondern sich zahlreiche Vorteile verschaffen können.

Viele Konten schmälern die Bonität

Möchten Sie nicht nur ein Girokonto, sondern entscheiden sich für mehrere Konten sollten Sie vorsichtig und sich darüber im Klaren sein, dass Bankverbindungen sammeln Ihre Bonität einschränkt. Natürlich können Sie mehr als nur ein Girokonto besitzen und so beispielsweise ein gemeinsames Konto mit dem Partner, ein persönliches Konto und ein Konto für Ihr Unternehmen wählen. Wenn Sie mehrere Girokonten besitzen, besitzen Sie nicht automatisch ein größeres Vermögen und mehr Kreditwürdigkeit. Vielmehr sind Sie für Banken ein höheres Risiko, da Sie durch zahlreiche nicht auf Guthaben Basis geführte Girokonten auch mehr Geld abheben und sich so schneller verschulden können. Dabei sollten Sie sich auch überlegen, dass sich mit dem Besitz mehrerer Girokonten und Karten auch die Gebühren erhöhen und mehr Aufwand für die Kontoführung anfällt. Auch wenn es sich um kostenlose Konten handelt, haben Sie in der Regel bei manchen Banken doch Gebühren für Karten und Kreditkarten, für Überweisungen oder Buchungen zu tragen und sparen durch die zahlreichen Konten nicht wirklich. Möchten Sie zu Ihrer Vielfalt am Girokonto noch einen Kredit beantragen, kann dieser anhand der zahlreichen Girokonten zur Ablehnung führen und mit dem Argument begründet werden, dass Ihre Bonität eingeschränkt ist. Auch wenn Sie keine Schulden gemacht haben und Ihre Konten ordentlich führen, führt eine übermäßige Beanspruchung von Girokonten meist zum Mistrauen von Banken und Kreditgebern. Überlegen Sie vor dem Konten eröffnen genau, wie viele Girokonten Sie tatsächlich benötigen und ob es notwendig ist, mehr als ein oder zwei Konten zu besitzen. Selbst bei kostenloser Kontoführung erweisen Sie sich und Ihrer Bonität keinen Vorteil und könnten beim Wunsch nach einem Kredit negative Auswirkungen haben.

Ein Girokonto trotz Schufa finden

Sind Sie in der Insolvenz kann es passieren, dass manche Banken Ihren Wunsch zum Girokonto eröffnen ablehnen. Dies liegt im Ermessen der Bank die das Recht hat, Sie als Kunde abzulehnen und bei minderer Bonität dem Wunsch zum Konto eröffnen nicht zu entsprechen. Informieren Sie sich bei uns zum Girokonto ohne Schufa Prüfung oder der Möglichkeit, auch mit negativer Schufa ein Girokonto mit Vorteilen und ohne Gebühren zur Kontoführung zu erhalten. Zahlreiche Banken nehmen nicht Ihre Bonität, sondern Ihr Einkommen als Grundlage zum Konto eröffnen. Auch wenn Sie in der Insolvenz sind, über negative Schufa verfügen und ein Konto für Ihr Geld benötigen, finden sich Angebote mit Zinsen auf Guthaben und sogar die Option, eine Prepaid Kreditkarte auf Guthaben Basis zu erhalten. Dabei können Sie im Vergleich verschiedener Girokonten für Nutzer mit Schufa Eintrag herausfinden, welches Angebot Sie überzeugt und wo Sie sich Gebühren sparen und von einer kostenlosen Kontoführung nach dem Eröffnen profitieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie bei negativer Bonität nicht nur ein pfändungsfreies, sondern auch ein herkömmliches Girokonto ohne Dispokredit zu günstigen Konditionen mit kostenloser Kontoführung eröffnen können. Ein Vergleich verschiedener Angebote lohnt sich und schließt aus, dass Sie ein zu teures Angebot wählen oder sich für Girokonten entscheiden, bei denen Sie zwar keine Gebühren für die Kontoführung, dennoch aber Gebühren für Abhebungen von Geld am Automaten oder für Überweisungen in Kauf nehmen müssen. Generell ohne Gebühren können Sie Konten führen und dabei sparen, sowie sogar Zinsen für Ihr auf dem Girokonto befindliches Geld erhalten und von der kostenlosen Kontoführung doppelt profitieren.

Das Girokonto als P-Konto

Sitzen Ihnen die Gläubiger im Nacken und der Gerichtsvollzieher hat bereits bei Ihnen geklopft, können Sie sich mit einem sogenannten P-Konto vor Pfändungen unter dem Freibetrag schützen. Das pfändungsfreie Konto lässt sich aus Ihrem normalen Girokonto umwandeln, aber auch bei einer Bank direkt eröffnen. Seit 2010 haben Sie das Recht auf ein P-Konto und können somit der Problematik vorbeugen, dass die Bank Ihre Girokonten aufgrund einer Pfändung kündigt und Sie auf einmal ohne Konten da stehen und nicht mehr wissen, wie Sie Überweisungen und Buchungen tätigen sollen. Auch wenn Sie beim P-Konto keine Zinsen auf Ihr Guthaben erhalten, so können Sie doch durch eine kostenlose und nicht von Gebühren behaftete Kontoführung Geld sparen und sich für Banken entscheiden, bei denen auch monatliche Buchungen, die Online Kontoführung und Überweisungen ohne zusätzliche Gebühren möglich sind. Beim P-Konto können Sie mit Ihrer Karte nicht bargeldlos zahlen, sondern nur Geld am Automaten abheben. Der Karte und Ihren Überweisungen ist aber nicht anzusehen, dass es sich bei Ihren Konten um ein P-Konto handelt. Möchten Sie das pfändungsfreie Konto nutzen raten wir Ihnen, alle weiteren Konten zu diesem Konto zu führen. Sie dürfen nur ein P-Konto besitzen und sollten, möchten Sie dem Gerichtsvollzieher und Ihren Gläubigern keinen Anlass zum Zweifeln und Pfänden geben, keine weiteren Girokonten außer diesem Konto besitzen. Ein P-Konto können Sie bei den Banken aus Ihrem bestehenden Girokonto erstellen oder sich dafür entscheiden, durch einen Banken Wechsel neue Girokonten zu eröffnen und diese als P-Konto zu führen. Da Sie mit den Girokonten als pfändungsgeschützte Konten aber in Ihrer Bonität eingeschränkt werden und auch eine Meldung an die Schufa erfolgt, sollten Sie diese Option wirklich nur dann nutzen, wenn Sie einen Zugriff von Gläubigern auf Ihr Guthaben fürchten und sich durch den Pfändungsschutz auf Ihrem Girokonto absichern möchten. Für P-Konten finden Sie verschiedene Angebote im Vergleich und sollten hier genau auf die Gebühren zur Kontoführung, sowie die vertraglichen Bestandteile zur Kontoführung und Ihre Auflagen von der Bank achten. Auch wenn es sich um ein pfändungsfreies Konto handelt ist es ratsam, keinesfalls eine übereilte Entscheidung zu treffen und am Ende ohne Gebühren für Überweisungen, Abhebungen von Geld am Automaten, oder für den Besitz der Karte zum Konto in Kauf zu nehmen.

Was Sie zum Girokonto eröffnen benötigen

Wer bei deutschen Banken oder Online Banken Girokonten eröffnen möchte, benötigt einen im Ausweis eingetragenen Wohnsitz. Beim Eröffnen der Girokonten entstehen keine Gebühren, da jede Bank das Konto kostenlos für Sie als Kunden anlegt. Ihr Ausweis oder Reisepass muss gültig sein. Machen Sie beim Girokonto eröffnen immer ehrliche und der Wahrheit vollständig entsprechende Angaben und verschweigen auch den Eintrag in der Schufa, sollten Sie einen Eintrag haben, nicht. Da die Banken Ihre Bonität prüfen kommt es heraus, ob Sie Schulden haben und bereits über Einträge im Schuldnerregister verfügen. Haben Sie die Angaben gemacht und werden von der von Ihnen fokussierten Bank abgelehnt, müssen Sie die Angaben die der Wahrheit entsprechen nicht als Fehler sehen, sondern sollten sich bei anderen Banken informieren und ein Girokonto wählen, welches Sie auch mit negativer Schufa erhalten. Bei einer kostenlosen Kontoführung mit vorgegebenem Mindesteinkommen müssen Sie der Bank Ihr Einkommen nachweisen. In der Regel kann jeder Girokonten ohne Gebühren eröffnen und sollte sich bereit beim Vergleich und auf der Suche auf Konten fokussieren, bei denen kein Mindesteinkommen und somit kein Gehaltsnachweis verlangt wird. Entscheiden Sie sich für eine Kontoführung mit Guthaben Zinsen, sollten Sie direkt beim Konten eröffnen einen Freistellungsauftrag beantragen und so späteren Ärger mit dem Finanzamt vermeiden. Dies gilt auch für Girokonten, zu denen begleitend Sparkonten geführt werden. Mit dem Freistellungsauftrag sparen Sie sich den Ärger mit dem Fiskus und erhalten jährlich eine Bescheinigung der Banken, dass Sie nicht mehr Zinsen auf Ihr Girokonto oder Sparkonto erhalten haben als Ihnen laut Freibetrag zusteht. Bringen Sie Ihre benötigten Unterlagen zum Konten eröffnen vollständig mit und ersparen sich den doppelten Weg. Auch beim Girokonten online eröffnen müssen Sie einen handschriftlich unterschriebenen Vertrag ausfüllen und an die Banken zurück senden.

Fazit zum Konto für Dispo Kredite und Bargeld

Girokonten gibt es so individuell wie Ansprüche an ein kostenlose Kontoführung, Überweisungen und Buchungen, sowie Abhebungen von Geld ohne Gebühren, sowie im Girokonto enthaltene Karten und Kreditkarten die ohne jährliche Gebühren ausgegeben werden. Damit Sie sich beim Konten eröffnen nicht verspekulieren und sich von der gebührenfreien Kontoführung und den Zinsen auf Ihr Guthaben blenden lassen, sollten Sie weitere Faktoren wie die Verfügbarkeit von Automaten zum Geld abheben, die Kompetenz der Banken in der Kommunikation mit Ihnen als Kunden, aber auch die Möglichkeit von Online Banking und Überweisungen außerhalb der Filiale vor Ort prüfen. Wünschen Sie ein reines Online Girokonto, können Sie in der Regel immer von einer kostenlosen oder sehr günstigen Kontoführung ausgehen und zahlen für Überweisungen im Internet keine Gebühren. Mit einem nach Ihren Ansprüchen und Bedürfnissen gewählten Girokonto können Sie wirklich sparen und sich nicht nur über die gewünschte kostenlose Kontoführung, sondern über weitere Vorteile freuen. Damit Sie in den vielfachen Angeboten für Girokonten das zu Ihnen passende Konto finden und Ihre Kosten zur Kontoführung berechnen können, sollten Sie unseren Ratgeber nutzen und im Vergleich herausfinden, welche Konten bei welchen Banken sich optimal für Sie anbieten und alle Leistungen die Sie wünschen ohne Gebühren bieten. Gebühren zahlen ist nicht nur unschön, sondern kann Ihnen bei der Auswahl für nicht zu Ihnen passenden Konten teuer zu stehen kommen. Haben Sie sich für die kostenlose Kontoführung entschieden und finden in Ihrem Ort keinen Automaten zum Geld abheben, werden Sie für Abhebungen bei Fremdbanken weitaus mehr Gebühren zahlen als bei einer Bank, bei der Sie zwar keine kostenlose Kontoführung, dafür aber einen umfassenden Kundendienst und jede Menge Automaten zum Geld abheben nutzen können.

Einfacher Zahlungsverkehr sowie Transaktionen in Deutschland dank der Kontos

Zinsen auf ein Girokonto zu erhalten ist heute keine Seltenheit mehr. Aber auch die Zinsen für eine Überziehung der Konten sollten im Vergleich betrachtet werden. Hier präsentieren Banken enorme Unterschiede bei Girokonten und können einen Dispokredit mit günstigen Zinsen, aber auch sehr hohen Zinsen und Gebühren anbieten. Bringen Sie mit uns Transparenz in die Angebote der Girokonten und entscheiden sich nur für Banken, bei denen Sie mit den Gebühren und Leistungen in vollem Umfang zufrieden sind. Bei Ihrem Geld sollten Sie keine Kompromisse eingehen und sich für eine Kontoführung bei Banken entscheiden, bei denen Sie nicht vollständig von den Leistungen für Ihr Girokonto überzeugt sind. Lassen Sie sich bei der Entscheidung Zeit und betrachten im Vergleich nicht nur Gebühren und Zinsen, sondern auch die vertraglichen Bedingungen und das Kleingedruckte im Vertrag. Weiter möchten wir Sie darauf hinweisen, dass eine Bank Ihr Girokonto auch bei einer anberaumten Pfändung nicht einfach kündigen darf. Sollten Sie diese Erfahrung machen und möchten sich wehren, können Sie gegen die Kündigung der Banken juristisch vorgehen und Ihr Girokonto wieder aufnehmen. Allerdings werden Sie zu dieser Bank kein Vertrauen mehr haben und sich tendenziell eher zum Girokonten eröffnen bei einer anderen Bank entscheiden. Sollten Sie eine Pfändung befürchten kann es lohnen, die Bank bereits im Vorfeld zu informieren und so ein P-Konto zu erhalten. Die Auswahl an Konten ist so vielschichtig, dass Sie bei Girokonten günstig entscheiden können.

Finanzen Impressum